Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltung, Begriffsdefinitionen

(1) Sabrina Schmitz – Muthandel, Ober den Gärten 56, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Deutschland (im Folgenden: „wir“ oder „Muthandel – Mut in Tüten“) betreibt unter der Webseite https://www.muthandel.de einen Online-Shop für Dienstleistungen. Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen zwischen uns und unseren Kunden (im Folgenden: „Kunde“ oder „Sie“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart wurde.

(2) „Verbraucher“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. „Unternehmer“ ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, wobei eine rechtsfähige Personengesellschaft eine Personengesellschaft ist, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

§ 2 Zustandekommen der Verträge, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Online-Shop unter https://www.muthandel.de.

(2) Unsere Produktdarstellungen in Flyer, Zeitungen, Katalogen, sozialen Netzwerken und im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

(3) Termine oder weitere Angebote können im Online-Shop, per Telefon: 02646 9594047 oder E-Mail: chefin@muthandel.de verbindlich gebucht werden.

(4) Sabrina Schmitz, behält sie sich offen, Coachings, Einzelsitzungen (Jenseitskontakt, Aura Reading, Spirituelle Standortbestimmungen und Trance Healing) oder Seminaranmeldungen abzulehnen oder die Sitzung abzubrechen.

(5) Die Buchung einer Leistung setzt die Vollendung des 18. Lebensjahres und psychische Gesundheit voraus. Ist der Kunde in ärztlicher Behandlung wegen psychischen Problemen oder Nerven-/Herzerkrankungen bedarf es einer Einverständniserklärung des Arztes. Diese muss zum Termin mitgebracht werden.

(6) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Online-Shop gelten folgende Regelungen: Der Kunde gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Online-Shop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft. Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

  1. Auswahl der gewählten Dienstleistung(en),
  2. Hinzufügen der Produkte durch Anklicken des entsprechenden Buttons (z.B. „In den Warenkorb“, „In die Einkaufstasche“ o.ä.),
  3. Prüfung der Angaben im Warenkorb,
  4. Aufrufen der Bestellübersicht durch Anklicken des entsprechenden Buttons (z.B. „Weiter zur Kasse“, „Weiter zur Zahlung“, „Zur Bestellübersicht“ o.ä.),
  5. Eingabe/Prüfung der Adress- und Kontaktdaten, Auswahl der Zahlungsart, Bestätigung der AGB und Widerrufsbelehrung,
  6. Sofern die vereinbarte Beschaffenheit der Ware von deren üblichen Beschaffenheit und Verwendungsvoraussetzungen abweicht, Bestätigung einer negativen Beschaffenheitsvereinbarung,
  7. Abschluss der Bestellung durch Betätigung des Buttons „Jetzt kaufen“. Dies stellt Ihre verbindliche Bestellung dar.
  8. Wir versenden nach der Bestellung eine automatisierte Bestellbestätigung, mit der  der Vertrag noch nicht zustande kommt. Der Vertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung innerhalb von 5 Werktagen per gesonderter E-Mail ausdrücklich annehmen.

(7) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit Sabrina Schmitz – Muthandel, Ober den Gärten 56, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Deutschland zustande.

(8) Vor der Bestellung können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen, insbesondere der Bestelldaten, der AGB und der Widerrufsbelehrung, erfolgt per E-Mail nach dem Auslösen der Bestellung durch Sie, zum Teil automatisiert. Wir speichern den Vertragstext nach Vertragsschluss nicht.

(9) Eingabefehler können mittels der üblichen Tastatur-, Maus- und Browser-Funktionen (z.B. »Zurück-Button« des Browsers) berichtigt werden. Sie können auch dadurch berichtigt werden, dass Sie den Bestellvorgang vorzeitig abbrechen, das Browserfenster schließen und den Vorgang wiederholen.

(10) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 Gegenstand des Vertrages und wesentliche Merkmale der Produkte

(1) Bei unserem Online-Shop ist Vertragsgegenstand:

  • Die Erbringung von Dienstleistungen (insbesondere Coachings). Die konkret angebotenen Dienstleistungen können Sie unseren Artikelseiten entnehmen.
    • Vertragsgegenstand Coaching:
      Sabrina Schmitz führt für den/die Klienten/-in ein Coaching durch, das die Erfassung, Aufarbeitung und Optimierung der gegenwärtigen beruflichen oder privaten Situation des/der Klient/-in zum Ziel hat. Das Coaching erfolgt auf der Grundlage des zwischen den Parteien geführten vorbereitenden Gesprächs. Es beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Sabrina Schmitz wird die von ihr angewandten Methoden, ihre Funktionsweisen und Zwecke sowie die Risiken und die möglichen Ergebnisse in jeder Phase des Coachings offenlegen. Der/Die Klient/-in und Sabrina Schmitz sind sich darüber einig, dass Coaching ein freier, selbstverantworteter Prozess ist und ein bestimmter Erfolg durch den Coach nicht garantiert werden kann. Sabrina Schmitz steht dem/der Klient/-in als Prozessbegleiterin zur Verfügung, die eigentliche Veränderungsarbeit wird von dem/der Klient/-in geleistet. Der/Die Klient/-in erkennt an, dass er/sie in vollem Umfang selbst verantwortlich ist für seine/ihre geistige, seelische und körperliche Gesundheit. Über diesen Vertrag und über seine Durchführung wird von Sabrina Schmitz Stillschweigen bewahrt.
    • Dauer des Coachings
    • Der Coachingprozess orientiert sich am tatsächlichen Bedarf. Die Abrechnung erfolgt deshalb jeweils im Anschluss an die jeweilige Coachingsitzung.

(2) Die wesentlichen Merkmale der Dienstleistungen finden sich in der Artikelbeschreibung.

(3) Für den Verkauf digitaler Produkte gelten die aus der Produktbeschreibung ersichtlichen oder sich sonst aus den Umständen ergebenden Beschränkungen, insbesondere zu Hard- und/oder Softwareanforderungen an die Zielumgebung. Wenn nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, ist Vertragsgegenstand nur die private und gewerbliche Nutzung der Produkte ohne das Recht zur Weiterveräußerung oder Unterlizensierung.

§ 4 Preise, Versandkosten und Lieferung

(1) Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten sind Gesamtpreise und beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

(2) Zahlungsbedingungen

  • Einzelsitzung (Jenseitskontakt, Aura Reading, Spirituelle Standortbestimmung, Trance Healing) vor Ort in der Praxis werden Bar (die Bezahlung erfolgt nach der Sitzung und wird quittiert) oder nach Rechnungsstellung bezahlt. Es besteht eine “Geld-zurück-Garantie” für Jenseitskontakt, Aura Reading, Spirituelle Standortbestimmung. Bei Präsenz Terminen besagt dies, dass man den Sitzungsbetrag nicht vor Ort bezahlen muss, wenn man mit der Sitzung nicht zufrieden ist. Ansprüche können im Nachhinein nicht geltend gemacht werden.
  • Einzelsitzung (Jenseitskontakt, Aura Reading, Spirit Reading)  die Online (über Zoom) stattfinden, müssen im Vorfeld bezahlt werden. Online Termine finden nur statt, wenn der volle Betrag 24 Stunden vor Sitzungsbeginn auf Sabrina Schmitz Konto eingegangen ist. Die nötigen Daten zur Bezahlung erhält der Kunde nach der Terminvereinbarung per E-Mail oder Telefon. Es besteht eine “Geld-zurück-Garantie” für Jenseitskontakt, Aura Reading, Spirituellen Standortbestimmung. Bei Online Terminen besagt dies, dass man den Sitzungsbeitrag zurücküberwiesen bekommt, wenn man mit der Sitzung nicht zufrieden ist. Ansprüche können im Nachhinein nicht geltend gemacht werden.
  • Coaching vor Ort in der Praxis oder per Zoom werden Bar (die Bezahlung erfolgt nach der Sitzung und wird quittiert) oder nach Rechnungsstellung bezahlt. Der Coachingprozess orientiert sich am tatsächlichen Bedarf. Die Abrechnung erfolgt deshalb jeweils im Anschluss an die jeweilige Coachingsitzung.

(3) Zusätzlich zu den angegebenen Preisen können für die Lieferung von Produkten Versandkosten anfallen, sofern der jeweilige Artikel nicht als versandkostenfrei ausgewiesen ist. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Angeboten, ggf. im Warenkorbsystem und auf der Bestellübersicht nochmals deutlich mitgeteilt.

(4) Alle angebotenen Produkte sind, sofern nicht in der Produktbeschreibung deutlich anders angegeben, sofort versandfertig (Lieferzeit: 2-3 Tage nach dem Eingang der Zahlung bzw. nach dem Eingang der Bestellung bei einem Kauf auf Rechnung).

(5) Es bestehen die folgenden Liefergebietsbeschränkungen: Die Lieferung erfolgt in folgende Länder: Österreich, Belgien, Bulgarien, Zypern, Tschechien, Deutschland, Dänemark, Estland, Spanien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Kroatien, Ungarn, Irland, Italien, Litauen, Luxemburg, Lettland, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowenien, Slowakei.

§ 5 Termine, Verspätungen, Reisekosten & Seminare

(1) Termin absagen
Vereinbarte Termine, sind verbindlich und können bis 24 Stunden vor dem Termin per E-Mail oder telefonisch abgesagt werden. Absagen innerhalb der 24 Stunden vor dem Termin sind kostenpflichtig, die volle Summe wird in Rechnung gestellt.

(2) Verspätung
Erscheint ein Kunde nicht pünktlich, behält sich Sabrina Schmitz das Recht vor, den Termin um die verspätete Zeit zu reduzieren oder den Termin abzusagen, falls dadurch ein ggf. anstehender Anschlusstermin nicht eingehalten werden kann. Bei zu spät kommen des Klienten mit anschließenden Terminausfall, sowie auch bei Nichterscheinen wird die volle Summe in Rechnung gestellt.

(3) Reisekosten
Es werden von Sabrina Schmitz keine Anfahrts- oder Reisekosten übernommen oder zurückerstattet. Dies gilt auch, wenn die Sitzung aus wichtigen Gründen (Krankheit, Verhinderung usw.) von Sabrina Schmitz oder dem Kunden abgesagt wird und verschoben werden muss. Fallen für Sabrina Schmitz in der Erfüllung des Vertrages Reisekosten an, so werden diese dem/der Klient/-in nach dem aktuell gültigen Satz von 0,70 €/Kilometer berechnet.

(4) Wochenend-Seminare, Workshops und Kurse:

Die Anmeldung für ein Seminar erfolgt durch Anmeldung über das Onlineformular und ist ab Anmeldung verbindlich. Die Bezahlung der gesamten Kursgebühr/Seminargebühr sollte spätestens 4 Wochen vor der Veranstaltung erfolgen (außer es ist anders auf der Rechnung angegeben).
Verpflegungs- und Unterbringungskosten sind obligatorisch, d.h. eine Seminarbuchung ist generell immer ohne Verpflegung und Unterkunft, es sei denn es wird speziell für eine Veranstaltung eine Verpflegungspauschale angeboten.
Bei kurzfristiger Anmeldung ist nach Rechnungsstellung sofort zu überweisen und der Zahlungsbeleg vorzuweisen.
Nichtinanspruchnahme der ganzen oder eines Teils der angebotenen Dienstleistung berechtigt zu keinerlei Ersatzansprüchen, Abzügen oder Rückerstattungen.
Bei Rücktritt (Absage) bis 21 Tage vor der Veranstaltung behalten sich die Veranstalter vor, ein Drittel der Teilnahmegebühr einzubehalten. Bei späterem Rücktritt wird die volle Kursgebühr in Rechnung gestellt, es sei denn, es wird eine Ersatzperson gestellt.
llt eine Veranstaltung aus Gründen aus, die wir als Veranstalter zu vertreten haben, werden geleistete Zahlungen erstattet.
Die Teilnahme an einzelnen Workshops berechtigt nicht dazu eine eigene Praxis zu führen, Sitzungen zu geben, Seminare oder Zirkel zu leiten. Auch darf der Name Muthandel oder Sabrina Schmitz nicht auf Homepages, in den sozialen Netzwerken etc. genannt werden.

(5) Ausbildung zum „Sensitiven & Medialen Berater“
Während der Ausbildung dürfen Einzelsitzungen nur zur Übungszwecken und auf Spendenbasis gegeben werden. Der Schüler muss klar kennzeichnen, dass er sich in einer Ausbildung befindet.
Zirkel, Seminare und Workshops dürfen erst nach Bestehen der Prüfung angeboten werden.
Nach Abschluss der Ausbildung darf der Name Muthandel oder Sabrina Schmitz nur mit schriftlicher Zustimmung der Ausbilderin Sabrina genutzt werden. Zum Beispiel auf der Homepage oder in den sozialen Medien.
Ist zu erkennen, dass der Schüler die Ethik und Philosophie der Ausbildung nicht vertritt. Oder die nötige Ernsthaftigkeit, Hingabe, Disziplin und Bereitschaft zur Persönlichkeitsentwicklung beim Schüler fehlt, behält sich Sabrina Schmitz zu jeder Zeit das Recht vor, den Schüler von der Ausbildung auszuschließen.

(6) Bildrechte bei Seminaren
Mit Teilnahme an einem der Seminare willigt der Teilnehmer ein, dass Foto- und Videoaufnahmen, die von ihm im Rahmen des Seminars entstanden sind, von Muthandel | Sabrina Schmitz frei genutzt werden dürfen. Die damit verbundenen persönlichen Bildrechte werden zeitlich und räumlich unbegrenzt an Muthandel, Sabrina Schmitz, Ober den Gärten 56, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, www.muthandel.de übertragen.
Die Abtretung der Bildrechte umfasst die Veröffentlichung z.B. im Internet und in Print-Werbemitteln.

§ 6 Zurückbehaltungsrecht

(1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

§ 7 Widerrufsrecht

Als Verbraucher haben Sie ein Widerrufsrecht. Dieses richtet sich nach unserer Widerrufsbelehrung.

§ 8 Haftung

(1) Vorbehaltlich der nachfolgenden Ausnahmen ist unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus unerlaubter Handlung auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

(2) Wir haften bei leichter Fahrlässigkeit im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht unbeschränkt. Wenn wir durch leichte Fahrlässigkeit mit der Leistung in Verzug geraten sind, wenn die Leistung unmöglich geworden ist oder wenn wir eine vertragswesentliche Pflicht verletzt haben, ist die Haftung für darauf zurückzuführende Sach- und Vermögensschäden auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Eine vertragswesentliche Pflicht ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen. Dazu gehört insbesondere unsere Pflicht zum Tätigwerden und der Erfüllung der vertraglich geschuldeten Leistung, die in § 3 beschrieben wird.

(3) Treten Fehler beim Übersetzen in den Jenseitskontakten und beim Aura Reading auf, übernimmt Sabrina Schmitz keine Garantie und keine Haftung. Sabrina Schmitz behält sich offen, eine Sitzung jederzeit abzubrechen.

(4) Eine Sitzung, insbesondere ein Trance-Healing, ersetzt keine ärztliche oder medikamentöse Behandlung und beinhaltet kein Heilversprechen, sondern soll die eigenen Selbstheilungskräfte aktivieren.

(5) Während der Sitzungen werden keine Zukunftsaussagen, Diagnosen, Heilversprechen und Therapien gemacht. Gesundheitsaussagen beziehen sich auf den allgemeinen Wohlfühlzustand und sind nicht mit einer Diagnosestellung zu vergleichen. Psychische oder medizinische Fachbegriffe die während einer Sitzung geäußert werden, sind ebenfalls nicht mit einer Diagnosestellung verbunden.

(6) Jeder Kunde übernimmt für sein Handeln selbst Verantwortung. Die Entscheidung darüber, welche Sitzung in Anspruch genommen wird und wie mit den gegebenen Informationen umgegangen wird, trifft der Kunde selbst. Jegliche Haftung wird abgelehnt.

(7) Haftung bei Coaching
Der/Die Klient/-in trägt die volle Verantwortung für sich und die eigenen Handlungen und kommt für verursachte Schäden selbst auf.

Der/Die Klient/-in erkennt an, dass Coaching kein Diagnoseverfahren, keine medizinische Therapie oder sonstige Heilkunde ist und diese nicht ersetzen kann. Somit werden keine Krankheiten bzw. Krankheitssymptome behandelt. Coaching setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Es wird kein Heilversprechen abgegeben.

Die Verantwortung liegt beim Klient/-in eine laufende Behandlung nicht zu unter- oder abzubrechen, bzw. eine künftig notwendige nicht hinauszuschieben oder ganz zu unterlassen.

§ 9 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§ 10 Gewährleistung

(1) Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

(2) Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist auf gelieferte Sachen 12 Monate.

(3) Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Sache/die digitalen Güter oder die erbrachte Dienstleistung bei Vertragserfüllung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies natürlich keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

§ 11 Schlussbestimmungen/Streitbeilegung

(1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

(3) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.

(4) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.